Das Braunschweiger Künstlerhaus wird von dem gemeinnützigen Verein Braunschweiger Künstlerhaus e.V. verwaltet und durch die im Haus arbeitenden Künstler/Innen betrieben.

In dem Gebäude Hinter Liebfrauen, dem ehemaligen Lagerhaus des Allgemeinen Konsumvereins, befinden sich zehn Ateliers, genutzt von Künstler/innen unterschiedlicher Richtung, drei Übungsräume für Musiker/innen, sowie die Galerie des Allgemeinen Konsumvereins e.V.

Der Allgemeine Konsumverein e.V., heute Kunstverein, ist hervorgegangen aus der von Künstler/innen des Hauses betriebenen Produzentengalerie Fisch sowie der Galerie KK und zählt zu den wichtigen Foren für zeitgenössische Kunst in der Braunschweiger Kunst- und Ausstellungslandschaft.

Die Geschichte des Braunschweiger Künstlerhauses geht zurück in das Jahr 1987. Damals gründeten Studierende der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig den gemeinnützigen Verein Kunstasyl e.V. Sitz des Vereins wurde das ehemalige Lagerhaus Hinter Liebfrauen 2, von Insidern Fisch genannt, ein Jugendstildenkmal inmitten der Innenstadt Braunschweigs.
2007 erfolgte die Umbenennung des Vereins in Braunschweiger Künstlerhaus e.V.

Auszug aus der Satzung von 2007
„Zweck des Vereins:
Der Verein dient der Förderung der freien Kunst in der Region Braunschweig. Diese Förderung geschieht durch materielle und ideelle Hilfe. Die Aufgaben des Vereins sind im Besonderen:
  • Die Vertretung der freien bildenden Kunst und deren Publikum gegenüber der Öffentlichkeit, den politischen Gremien, den zuständigen Behörden und der Presse.
  • Die Vermittlung von Kontakten zwischen bildenden Künstlern auf überregionaler und internationaler Ebene zur Förderung des Kulturaustausches.
  • Die Verbesserung der Raumsituation und Präsentationsmöglichkeiten für junge Künstler in Braunschweig.
  • Die Förderung des kulturellen Angebotes auf dem Gebiet der freien Kunst.
  • Die Förderung der Integration verschiedener Darstellungsarten in der bildenden
    Kunst und neuen Medien.“

Die gesamte Arbeit der Vereinsmitglieder findet ehrenamtlich und ohne finanzielle Unterstützung statt. Indirekt gefördert wird der Verein durch die günstige Miete des Gebäudes. Hierfür gilt unser Dank der Stadt Braunschweig.


20.10.2018 bis 25.11.2018
Antje Koos
Ausstellungsbeteiligung
ICH - Jahresausstellung des BBK Braunschweig 2018
in der halle 267,
städtische galerie braunschweig

Das Braunschweiger Künstlerhaus im Kunstfest der offenen Ateliers
„Kunst… hier und jetzt“

http://www.der-loewe.info/leuchtturmprojekt-fuer-die-kunstszene/